CDU Niederrhein im Moerser Schloss

12.12.2016

Ihr traditionelles Adventstreffen hat der Bezirksvorstand der CDU Niederrhein unter Vorsitz des Parlamentarischen Staatssekretärs im Innenministerium, Dr. Günter Krings, jetzt mit Partnern in Moers verbracht. Auf Einladung der CDU Moers führte Museumsleiterin Diana Finkele in einer interessanten, aber auch zuweilen witzigen Form durch das Grafschafter Museum. Dabei schlüpften die Teilnehmer zum besseren Nachempfinden in unterschiedliche historische Rollen, so auch Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe, der zeitweise als Heinrich II. von Moers an der Rittertafel stand, während die Moerser CDU-Vorsitzende, Petra Kiehn, dessen Mutter Walburga gab.

CDU-Landtagskandidat und Bezirksvorstandsmitglied Ingo Brohl zum Besuch augenzwinkernd: „Leider haben die Teilnehmer auch durch unsere Museumsleiterin erfahren, dass Moers immer schon einen kreativen Umgang mit den Finanzen pflegte und bereits im Mittelalter die Münzprägungen aus Moers nicht so werthaltig waren und daher beanstandet wurden. Aber als Fraktionsvorsitzender konnte ich allen versichern, dass wir als CDU an solideren Finanzen in und für Moers arbeiten.“

Im Anschluss fand ein gemeinsames Abendessen im Hotel van der Valk statt.

Bild: Die CDU-Kreisvorsitzende Sabine Weiss, MdB und stellv. Vorsitzende der CDU/CSU-Fraktion, der Moerser Fraktionsvorsitzende Ingo Brohl, Bundesgesundheitsminister Herman Gröhe und die Landtagsabgeordnete Marie-Luise Fasse beobachten gemeinsam mit den Vorstandsmitgliedern die Münzprägung durch Museumsleiterin Diana Finkele.